Politik: Die europäische Osterhasenkonferenz wählte "Max und Moritz af Bairisch" einstimmig zum am wenigsten sinnlosen Ostergeschenk des Jahres 2019

Neu! Jetzt im Buchhandel

Schpitz, di soll da Deifl holn!

(Witwe Bolte)

 

 

 

Endlich erfahren auch bayerische Kinder, was mit ihnen passiert,  wenn sie älteren Damen das Essen klauen, in Privathäuser und Gewerberäume einbrechen oder ihre Lehrer in die Luft jagen. "Max und Moritz af Bairisch" erzählt Wilhelm Buschs genialen "Ur-Comic" von 1865 urkomisch im Dialekt nach. Der Leser kann sich auf "siem schtoake Schtickl" freuen, die das Original nicht wörtlich übersetzen, sondern reichlich mit bayerischem Humor garnieren. Eine Liebeserklärung an den Dialekt, an den unerschöpflichen bayerischen Sprachschatz und an Wilhelm Busch sowieso.

 

64 Seiten, 17 x 24 cm, ISBN 978-3-95587-752-1, SüdOstverlag, 2019

€ 14,90

 

Jetzt im Buchhandel oder hier bestellen

 

zur Leseprobe

 


Da Schtruwlbeda af Bairisch

 

1. Auflage 2018, 44 Seiten, 17 x 24 cm, durchgehend farbige Abbildungen, Hardcover, ISBN: 978-3-95587-709-5,

Preis: 14,90 EUR

Wo war die Feuerwehr, als Paulinchen verbrannte? Muss der Zappelphilipp zum Psychotherapeuten? Warum bekommen Wildhasen keinen Waffenschein? Wie gut kocht die Mutter vom Suppenkasper? Da Schtruwlbeda beantwortet mit einem Augenzwinkern alle großen Fragen des Lebens. Die gehörige Prise bayerischen Humors wird dem Leser mit der unbändigen Kraft einer bayerwäldlerischen Schnupfmaschine in Richtung Hirn geschleudert.

 

Im Buchhandel oder hier bestellen

 


Pressestimmen Schtruwlbeda

Das Ende der Vergriffenheit: Ab sofort ist "Der Verein, der Metzger und der Tod" beim Südostverlag wieder erhältlich. Als Roman, Kinofilm-DVD und Hörbuch